• Es gibt so viele einzigartige Plätze auf der Welt, die Sie entdecken und erleben können. Wir sind immer auf der Suche nach den ganz besonderen Perlen, die es wirklich wert sind, an Sie weitergegeben zu werden. Die neuesten Angebote gibt es für Sie auch per Newsletter!

Bali – Reisterrassen, verwunschene Tempel und lächelnde Menschen

Bali ist die beliebteste Insel Indonesiens. Spätestens seit dem Bestseller „Eat, pray, love“ von Elisabeth Gilbert wird sie vermehrt von allein reisenden Frauen besucht. Das ist auch kein Problem, denn Bali gilt als sicheres Reiseland. Gerne wird Bali auch als Partymeile für weltreisende Jugendliche oder Rückzugsort für Aussteiger und Lebenskünstler genutzt. Die Insel bietet wirklich viel: mystische Tempel, wunderschöne Natur zu Wasser und zu Land, freundliche Menschen, und die höchste Dichte an überwältigenden Hotels, die in Ausstattung und Angebot weltweit ihresgleichen suchen.

  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11

 

Bali ist keine wirkliche Destination für einen reinen Badeurlaub. Dafür gibt es einfach zu viel zu entdecken. Die Tempel zum Beispiel, Tanah Lot, auf einem vorgelagerten Felsen im Meer, oder Pura Luhur Uluwatu, auf einer Steilklippe in 150 Meter Höhe über dem Meer. Man muss den Affenwald gesehen haben und einen der beeindruckenden Wasserfälle. Der Aufstieg zum Vulkan Gunung Batur ist unglaublich schön, aber bitte nur mit Guide. Und wenn man über die geschwungenen Reisterrassen blicken möchte, dann am besten vom Dorf Jatiluwih aus. Das Web ist voll von den besten Tipps.

Bali hat etwas ganz Besonderes: es ist die Kultur, der Alltag der Balinesen, die vielen kleinen Opfergaben, die Gerüche von Nelken und Räucherstäbchen, die Zeremonien und Gamelan-Klänge, die Reisfelder und die lachenden Kids mit ihren fliegenden Drachen. Um das zu entdecken, setzt man sich auf einen Roller und fährt einfach los. „Der Weg ist das Ziel“ – diesen Sinnspruch haben wohl die Balinesen erfunden.

Zugegeben, eine Insel zu entdecken ist aufregend, aber auch anstrengend. Daher hat sich unsere Mitarbeiterin Barbara Arneth vor Ort die schönsten Hotels für Sie angeschaut. So unterschiedlich die Orte, so unterschiedlich sind auch die Hotels. Seminyak etwa ist ein junger Ort, mit vielen Geschäften und ausgeprägtem Nachtleben, in dem das Hotel auch modern und quirlig ist. Permuteran dagegen zeigt sich authentisch balinesisch, eher ruhig, und ist ein absolutes Taucherparadies. Die dortige Bungalowanlage ist wirklich zum Erholen geeignet.
Und wer doch eher den Strand sucht, der ist in Candidasa glücklich. Ubud sollte man auch gesehen haben, eine Oase inmitten von Reisfeldern, Kokospalmen und sanften Hügeln, mit netten kleinen Boutiquen, Cafés und Restaurants.

Die Empfehlung von Barbara Arneth: „Eine Rundreise, damit man von allem etwas gesehen und erlebt hat.“
Sie möchten mehr über Bali erfahren? Dann rufen Sie uns an unter 08151/26866-10

Bilder: Nathalie Nusser, Touristikerfotos.net